Tierisch in Not e. V. Gemeinsam sind wir stark
Tierisch in Not e. V.  Gemeinsam sind wir stark

Wir haben ein neues Zuhause

Neues von Hope (Mai 2015)

Erfahrungsbericht Pony-Adoption

Oder auch: Wie Hope ihrem Namen Glauben schenken konnte.

August 1014, meine erste Begegnung mit Hope und ihrer „Familie“.
Erst ein paar Tage vorher ist mein großes Pony auf den Hof „Wiesenblick“ eingezogen. Ein weiteres Pferd war erstmal nicht geplant, vielleicht irgendwann Mal ein Fohlen von meiner Stute…


Und dann kam Hope.

Vorsichtig aber trotzdem neugierig, unerfahren und so altklug.
Sie kannte noch nichts wirklich und war von meinen Ideen wie „Halfter“, „Hufe geben“ und „Putzen“ so gar nicht begeistert.
Ich habe mich selbst angeboten mich mit um Julie, Flocke und ihr Fohlem Hope zu kümmern, denn erstens hatte ich Urlaub und zweitens bin ich schon immer mit einem leichten Helfer- und Aufpäppelsyndrom ausgestattet.
Nur das Herz zu sehr dranhängen wollte ich eigentlich nicht, nur helfen die 3 Gut zu vermitteln. “Nimm du Hope doch!“, war erstmal ein Scherz, der sich schnell zu einer Tatsache wandelte.
Kurzes Finanzen checken, was kommt auf mich zu, was muss ich diesem Fohlen bieten können? Den nicht vom Pferdevirus infizierten Partner überzeugen, denn ohne das wissen den Partner hinter sich stehen zu haben geht beim Pferdekauf und vor allem Pferde besitzen gar nichts.
Was muss als nächstes gemacht werden? Es standen an 1. Hufschmiedbesuch (4 Wochen Training und das wurde einigermaßen souverän gemeistert), ganz wichtig: Impfen!! Und natürlich brauchte die Maus dringend einen Pferdepass.
Da stellte sich natürlich die schwierige Frage: Sollte der Name Hope bleiben?
“JA!“, das stand schnell fest. Ihren Namen wollte ich ihr nicht auch noch nehmen.
Allerdings mit einem kleinen Zusatz: Sign of Hope - „Zeichen der Hoffnung“

Dann kam der Tag an dem Ihre Mama in ihr neues Zuhause aufbrechen durfte.
Ein erster schmerzlicher Abschied, den Sie erstaunlich schnell verarbeitet hat.
Selbstbewusst stellte sie sich anderen Pferden und der neuen großen Welt.
Ein schwerer, aber nötiger Entschluss war es, dass Hope nicht auf dem „Hof Wiesenblick“ bleiben konnte. Sie sollte unter Altersgenossen. Nach 3 Tagen suchen war eine vernünftige Lösung gefunden. Ein kleiner Zuchtstall an dem ich auf dem Weg auf die Arbeit täglich vorbeifahre. Somit würde ich sie täglich sehen, kam aber wegen meinem Sohn und natürlich meinem großen Pony nicht in zeitliche Bedrängnis. Der Umzug wurde geplant, der Hänger organisiert und durch sanfte Bodenarbeit das einsteigen in eben diesen geübt.
Gegen alle Ängste stand sie innerhalb von 10min im Pferdehänger.
Seitdem gab es mehrere erfolgreiche, kaum problematische Hufschmiedbesuche, eine schwerere Hustenproblematik, die aber gemeinsam mit dem Tierarzt schnell behoben werden konnte und viele Stunden mit gleichaltrigen Fohlen für Hope auf der Koppel. Sie lässt sich wunderbar führen, schmust gerne, kommt auf der Weide zu einem und lässt sich von den großen Pferden nicht besonders beeindrucken.

 

Ich bereue keine Sekunde ihr ein Zuhause gegeben zu haben, auch wenn es viel Arbeit ist, die Defizite aufzuholen, die ein Jahr nichts machen hinterlassen.
Ich kann nur jedem empfehlen: Vorher abschätzen was auf einen zukommt und ob man dies leisten kann, denn dann kann man das Glück genießen einen wunderbaren tierischen Partner an der Seite zu haben.

Und natürlich auch das Wissen, dass man manchmal schwierige Entscheidungen treffen muss, wenn man das Beste für sein Tier will.

 

Wir Danken Sandra von Herzen das sie Hope zu sich genommen hat !! 

 

Neues von Julie (Mai 2015)

Julie geht es richtig gut und sie entwickelt sich immer besser. Julie bekommt normal richtige Panikattaken wenn sie den Hof verlassen muss. Aber seht selbst.. es wird immer besser und sie macht grosse Fortschritte. Wir freuen uns !!! 

Helfen Sie uns - Tieren zu Helfen!

 

Spendenkonto TiN
Konto: 001 967 681
BLZ:    545 613 10
Bank:  RV Bank Rhein-Haardt eG
IBAN:  DE94 5456 1310 0001 9676 81
BIC:    GENODE61LBS

Impressum:
Vereinssitz: 67167 Erpolzheim
Mobil: 0178 - 3360218
info [a] tierisch-in-not.de


Erreichbar Mo - Fr ab 16 Uhr
                Sa - So ab 9 Uhr
Weitere Kontakte unter 
Vorstand

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierisch in Not e.V